Die Forstner Steuerung wird für untergeordnete und einfache Prozesse wie für ein Abwickel- oder Aufwickelgerät verwendet. Dabei garantieren wir einfachste Bedienung und sichere Prozesse.
Das Einstiegsmodell SPS-S1 von Forstner ist speziell für Kleinmaschinen ohne angetriebene Abwickelgeräte und ohne Mehrfachtische entwickelt worden. Die Geschwindigkeit kann bei allen Maschinen über POTI eingestellt werden. Mittels einem Touch Panel programmieren Sie die gewünschte Länge, Menge und Spalten ja/nein. Auf Knopfdruck arbeitet die Maschine den Auftrag ab. Sonderfunktionen wie z. B. Winkelschnitt, Messerverstellposition, Abfalloptimierung beim Spalten, Coilauswurf und Lochblechfunktion zählen zu den Standards.
Die Forstner Steuerung wird für große Sonderanlagen verwendet. Die Steuerung verfügt über eine Coilverwaltung und optionale Schnittstellen zu einem übergeordneten PPS oder ERP System. Sie kann auch mit nachfolgenden Produktionsmaschinen über PROFINET kommunizieren.
Die Forstner Steuerung SPS-F2 verfügt optional über Schnittstellen zu einer Folgeanlage für allgemeine Funktionen, Sicherheit und Datentransfer über PROFIBUS oder PROFINET.
Das neue Forstner-Servicetool „FIT“ ermöglicht die Bedienunterstützung in Echtzeit direkt an der Maschine. Durch die Live-Übertragung auf Ihr Smartphone oder Tablet ergibt sich eine effiziente Analyse der Situation und unser Kundendienst führt Sie rasch zur Lösung.